Ende Juni beginnt der Sommer. Dies zeigt sich auch an der Obst- und Gemüsetheke. Zahlreiche Obst- und Gemüsesorten sind im Juni frisch aus heimischen Anbau erhältlich – welches genau, erläutern wir in diesem Beitrag.

Gemüse mit Saison im Juni

Viele Sonnenstunden und höhere Temperaturen sorgen dafür, dass viele Gemüsesorten im Juni als Freilandprodukte gedeihen können. Geschützter Anbau oder Anbau in ungeheizten Gewächshäusern ist oftmals nicht mehr erforderlich.

Folgendes Gemüse gibt es im Juni aus Freilandproduktion, geschütztem Anbau oder ungeheizten Gewächshäusern:

  • Aubergine
  • Blumenkohl
  • Bohnen
  • Brokkoli
  • Champignons
  • Erbsen
  • Fenchel
  • Gurke
  • Kartoffeln (erste Kartoffeln aus Freilandproduktion)
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Lauchzwiebeln
  • Mangold
  • Radieschen
  • Rhabarber
  • Spargel (letzte Chance für frischen Spargel)
  • Weißkohl
  • Wirsing
  • Zucchini
  • viele Salate wie Eisberg-, Endivien-, Kopfsalat, Rucola

Zu dem Gemüse, das man im Juni überwiegend als Lagerware erhält, gehören:

  • Zwiebeln
  • Chicorée
  • Möhren
  • Rotkohl
  • Sellerie

Obst mit Saison im Juni

Ab Juni steigt die Vielfalt unter dem frischen Obst aus heimischen Anbau. Neben Erdbeeren finden Himbeeren, Johannisbeeren, Kirschen und Stachelbeeren ihren Weg auf den Obstteller.

 

Das könnte dich auch interessieren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.